Machbarkeitssudie für Schalenbauten von Müther auf Rügen

Der Rettungsturm in Binz und der Musikpavillon „Kurmuschel“ in Sassnitz sind zwei der experimentellen Schalenbauten von Ulrich Müther auf Rügen (✝2007). Müther wurde über die Grenzen der DDR hinweg bekannt für seine leichten weitgespannten Betonschalen. Als Leiter des Kombinats VEB Spezialbetonbau Rügen erstelle wirkte Müther an etlichen Kleinarchitekturen mit, an denen er die Verfahren des Spritzbetons optimieren konnte.

 

Insbesondere die ehemalige Rettungsstation in Binz leidet unter erheblichen Bauphysikalischen Problemen, die den Erhalt des Gebäudes gefährden. Die Wüstenrot Stiftung engagiert sich für die Erhaltung von Bauten der Moderne der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Mittels einer Machbarkeitsstudie werden Mittel und Wege untersucht und aufgezeigt, wie der Erhalt der beiden Gebäude gesichert werden kann.     

  

Machbarkeitsstudie mit Kostenschätzung, Beratung während Planung und Ausführung

 

Auftraggeber: Wüstenrot Stiftung