Denkmalpflegerische Bestandsaufnahme und -bewertung der Kunsthalle Bielefeld

 

Die Kunsthalle Bielefeld ist der einzige Museumsbau des amerikanischen Architekten und Mies-van-der-Rohe-Schülers Philip Johnson auf europäischen Boden. Das zu seiner Errichtung 1968 wenig beachtete Bauwerk gilt heue als eines der Wegbereiter der Postmoderne in Deutschland. Das zu seiner Zeit fortschrittliche Museumskonzept mit eigener Bibliothek und Kindermalwerkstatt sowie einem Raumkontinuum von Ausstellungsflächen macht das Gebäude noch heute zu einem modernen Museum von hohem Gebrauchs- und Erlebniswert.       

 

Die denkmalpflegerische Bestandsaufnahme erfolgte in Vorbereitung auf eine anstehende umfasende Instandsetzung des Gebäudes. Sie besteht aus einem Gebäudeaufmaß, einem Raumbuch mit Fotodokumentation, einer Archivalienrecherche, Dokumentation der Veränderungsgeschichte und einer Schadenserfassung. 

 

 

Auftraggeber: Stadt Bielefeld