Denkmalpflege- und -entwicklungsplan für das Hubertusbad in Berlin-Lichtenberg 

 

Das Hub­er­tus­bad im Stadt­be­zirk Ber­lin-Lich­ten­berg ist ein be­ein­dru­cken­der Ver­tre­ter der ehe­ma­li­gen Volks­ba­de­an­stal­ten im Ber­lin der 20er Jah­re. Es glänzt durch sei­ne in wei­ten Tei­len un­ver­än­dert er­hal­te­ne ex­pres­si­o­nis­ti­sche Ar­chi­tek­tur und der be­mer­kens­wer­ten Aus­stat­tung. Das Bad mit sei­nen zwei Schwimm­hal­len, ei­ner Brau­se- und Wan­nen­ab­tei­lung so­wie Warm­fuft- und Dampf­bä­dern wur­de bis nach der Wen­de durch­gän­gig ge­nutzt, ver­fiel dann je­doch in ei­nen über 20-jäh­ri­gen Dorn­rös­chen­schlaf.


Im Rah­men der Be­stre­bun­gen das Ge­bäu­de ei­ner neu­en Nut­zung  zu­zu­füh­ren, wur­de ein Denk­mal­pfle­ge- und -ent­wick­lungs­plan in Auf­trag erstellt. Ne­ben der denk­mal­ge­rech­ten Do­ku­men­ta­ti­on und Be­wer­tung der Bau­substanz so­wie der um­fang­rei­chen Aus­stat­tun­gen wur­den kon­kre­te Aus­sa­gen zum gel­ten­den Pla­nungs­recht so­wie Vor­schlä­ge zur mög­li­chen (Nach-) Nut­zung und Ent­wick­lung des Ba­des er­ar­bei­tet. Über­le­gun­gen zur be­hin­der­ten­ge­rech­ten Er­schlie­ßung des Bau­denk­mals, zur Schaf­fung von Park­plät­zen so­wie zu mög­li­chen Er­wei­te­run­gen er­gän­zen die Do­ku­men­ta­ti­on.

 

Auf­trag­ge­ber: Lie­gen­schafts­fonds Ber­lin GmbH & Co.KG