Hugenottenmuseum neu

Eröffnung des Hugenottenmuseums

 

Nach Abschluss der Instandsetzung des Französischen Doms konnte das Hugenottenmuseum mit einer neuen Dauerausstellung und einer Sonderausstellung wieder eröffnet werden. Voraussetzung für die durch die Französische Kirche gestaltete Ausstellung war die Sanierung der Räume, einschließlich ihrer Infrastruktur und Sicherheitseinrichtungen.

Das im Hochparterre des Französischen Doms gelegene Hugenottenmuseum erhielt dabei eine zusätzliche Ebene, die Raum für Sonderausstellungen bietet und eine bessere Zirkulation durch die Ausstellung erlaubt.

 

Der gemeinsame Eingang vom Gendarmenmarkt für das Museum, für den Zugang zur Aussichtsbalustrade und zur unterirdischen Verbindung zur Französischen Friedrichstadtkirche macht das Gebäude für Besucher deutlich attraktiver. 

   

 

Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin

Planung, Ausschreibung, Bauleitung des Umbaus und der Sanierung: adb Ewerien und Obemann



Datum: 29/10/2021