Franzoesischer Dom Rotunde

Der Umbau und die Instandsetzung der Innenbereiche des Turms der Französischen Kirche am Gendarmenmarkt haben begonnen!

 

Dem Gebäude, dessen Fassaden und Bauzier von 2004 bis 2006 restauriert wurden, wird nun auch eine umfassende Instandsetzung im Innern zuteil. Das Hugenottenmuseum wird neu organisiert und modernisiert. Es erhält zur besseren Erschließung eine neue Zwischenebene. Die Gemeinde der Französischen Kirche zu Berlin soll einer der neuen Hauptnutzer im Turm werden und dort ihre Gemeinderäume beziehen.

 

Ein Veranstaltungssaal, die Bibliothek und die Archive des Hugenottenmuseums bleiben erhalten, dazu werden weitere kleinere Büroeinheiten Platz  finden. Das Gebäude erhält neben der bestehenden Treppe in der zentralen Rotunde ein weiteres Fluchttreppenhaus und die Barrierefreiheit soll deutlich verbessert werden.

 

Der RBB berichtete in der Abendschau.

 

Auftraggeber: Bezirksamt Mitte vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

 

Planung, Ausschreibung und Bauleitung: ade Ewerien und Obermann in Arbeitsgemeinschaft mit Ingenieurbüro Niehsen-Baumann

 



Datum: 05/10/2017